FANDOM


Lydia ist eine ehemalige Antagonistin und eine Überlebende des Ausbruchs in AMC's The Walking Dead. Sie war Mitglied der Flüsterer und ist die Tochter der Anführerin "Alpha". Während eines Angriffs auf die Überlebenden wird Lydia gefangen genommen und nach Hilltop als Geisel genommen, um Informationen zu erhalten.

Schließlich geht Lydia eine Beziehung mit Henry sowie eine elterliche Beziehung mit Daryl Dixon ein. Sie wird in einem Deal zu ihrer Mutter zurückgebracht, aber kurz darauf gerettet. Nach ihrer Rettung und Reformation wird Lydia während der Messe im Königreich von ihrer Mutter ins Exil geschickt und zieht unter Daryls Schutz nach Alexandria.

Persönlichkeit Bearbeiten

Lydia ist eine listige und verhärtete, aber zutiefst traumatisiertes junge Mädchen, die unter jahrelangem physischem und körperlichen Missbrauch leidet, den ihre Mutter "Alpha" ihr zugefügt hat. Während sie anfänglich ganz dem Flüstern untergeordet war und nur als ängstliches kleines Mädchen auftrat, weckte ihre Zeit in Hilltop Erinnerungen an ihre Kindheit. Während sie erst glaubte, ihr Vater sei missbräuchlich und ihre Mutter kümmere sich darum, waren diese Erinnerungen das Ergebnis jahrelanger Folter von Alpha. Die Wahrheit war genau das Gegenteil, wie Lydia schließlich in ihrer Gefangenschaft feststellte. Lydia glaubte auch, dass der körperliche Missbrauch ihrer Mutter aus Liebe geschah und notwendig war, um sie zu stärken. Ihre Zeit mit Henry brachte sie dazu, den Flüsterer-Lebensstil zu ärgern, und sie drückte den Wunsch aus, in Hilltop zu bleiben. Trotzdem entschied sich Lydia selbstlos, zu ihrer Mutter und den Flüsterer zurückzukehren, um Alden und Luke zu retten, die von Alpha als Geiseln gehalten wurden. Als Henry sie verfolgte und gefangen genommen wurde, schlug Lydia ihn wütend, obwohl dies höchstwahrscheinlich nur vorgetäuscht ist. Später kann sie Henry nicht töten, als ihre Mutter es ihr befiehlt, und entschließt sich, mit Henry davonzulaufen, als Daryl und Connie kommen, um ihn zu retten.

Als Alpha Henry und 9 andere Überlebende tötet, wird Lydia depressiv und sogar selbstmordgefährdet und es wird gezeigt, dass sie sich schuldig fühlt. Als Carol sich weigert, sie zu töten und sie zum Leben ermutigt, gewinnt Lydia etwas Selbstzurück zurück und nimmt sogar an einer Schneeballschlacht in Alexandria teil.

Vor dem Ausbruch Bearbeiten

Ostküste, Vereinigte Staaten Bearbeiten

Über Lydias Leben vor oder zu Beginn des Ausbruchs ist nichts bekannt, außer dass sie eine Mutter, namens "Alpha" hat, die vorher ihre echten Namen trug und einem Vater namens Frank.

Im Alter von 3 Jahren ist Lydia fast erstickt, dabei sah ihre Mutter sadistisch zu, bis sie zusammenbrach. Alpha entfernte das Plastik von ihrem Gesicht und fragte, ob es Lydia gut ging, nur um dann ihre Tochter zu schlagen, damit sie es nie wieder tut.

Nach dem Ausbruch Bearbeiten

Baltimore, Maryland Bearbeiten

Lydia überlebte zusammen mit ihren Eltern die Anfangsstadien des Ausbruchs. Nach 23 Tagen, nachdem sie den Ausbruch überlebt hatten, befand sie sich mit ihrer Familie und einer Gruppe von Überlebenden in einem heruntergekommen Zufluchtsort. Lydia war früher naiv bezüglich der Welt mit den Untoten und verbrachte immer Zeit mit ihrem Vater, da ihre Mutter zu ihr kalt war.

Nach 43 Tagen begannen die Untoten die Außenseite des Gebäudes zu überlaufen. Ein Überlebender, Matias, bekam eine Panikattacke und wollte den Keller verlassen. Alpha, die wusste, dass Geräusche sie anziehen konnten, erstickte Matias zu Tode und glaubte, dass er zu schwach war, um diese Welt zu überleben. Später in dieser Nacht; der Gruppe war nicht bekannt, dass der Virus die Lebewesen infiziert hat, der untote Matias verwandelt sich und greift die Gruppe an. Alpha versuchte, ihre Familie durch Flucht in Sicherheit zu bringen, aber Frank versuchte, seine Freunde zu retten, was dazu führte, dass Alpha ihn tötete.

Virginia Bearbeiten

Laut Lydia beobachtete ihre Mutter, wie viele Überlebensgemeinschaften gedeihen und schließlich stürzten, und so entwickelte sie sich zu einer harten und kalten überlebenden, die zu allem bereit ist, um zu überleben. In den nachfolgenden Jahren erzählte Alpha Lydia immer wieder die falsche Geschichte der Ereignisse am Anfang, dass Frank der gewaltige war und sie versuchte, Lydia zu schützen, und dass Matias ihren Vater und nicht sie ihn getötet hatte.

Staffel 9 Bearbeiten

"Home sweet home" Bearbeiten

Die Gruppe von Michonne stellt ihnen eine Falle, dabei schießt Daryl jemanden ins Bein, als einer der Beißer vor Schmerzen sich krümmt und dann überwältigt wird. Michonne sieht einen anderen der sein Messer zückt und sie angreift. Lydia ist die dritte, ergibt sich aber, dabei reißt Daryl die Maske von ihr herunter. Michonne möchte wissen, wie viele sie sind, doch Lydia behauptet, dass es nur noch sie gibt. Da weitere Beißer kommen, bleibt keine Zeit, das auszudiskutieren. Daryl nimmt sie gefangen und Michonne macht deutlich, dass sie keine Fluchtversuche unternehmen sollte.

Als die Gruppe in Hilltop ankommt, wird Lydia direkt eingesperrt, doch diese Entscheidung heißen nicht alle gut. Tammy erklärt Tara, dass sie Gerechtigkeit für den Mord an Jesus verlangt und sie in der Verantwortung stehe. Daryl sagt Henry, dass Jesus tot ist, während Tara und Michonne Lydia befragen.

Michonne will erneut wissen, wie groß die Gruppe um Lydia ist, die sich als Beißer verkleiden. Sie bleibt bei ihrer ersten Aussage und meint, dass sie nur versucht haben zu überleben, dann angegriffen wurden und es deshalb zum Kampf kam. Sie habe keinen Namen, weil das nur so funktioniere. Michonne will wissen, ob man von Hilltop wisse, doch Lydia erklärt erneut, dass sie nichts wisse und in Ruhe gelassen werden wolle. Draußen diskutieren Tara, Daryl und Michonne die Aussagen. Sie glauben ihr nicht und wollen am nächsten Tag weiter befragen. Michonne erklärt, dass sie da nicht dabei sein könne. Sie müsse zurück nach Alexandria, weil man auch da von der neuen Gefahr wissen müsse. Als Tara weg ist, erklärt Michonne Daryl, dass Lydia eine Gefahr sei und er wisse, was er tun müsse.

Daryl begibt sich danach nach unten und befragt Lydia erneut, wer sie ist. Er fragt, ob sie sterben wolle, und fragt erneut. Erst als er sie angreift, behauptet sie, dass sie zu zehnt gewesen seien. Daryl fragt, ob es ein Camp mit Mauern gebe, doch Lydia erwidert nur, dass Mauern niemanden beschützen und Orte wie Hilltop es nie schaffen würden. Daryl will erneut wissen, wie viele sie seien, doch Lydia bleibt vage und behauptet dann, dass nur noch ihre Mutter draußen sei. Daryl meint, dass sie angeblich nie allein seien. Er will sie noch oben bringen, um sie vor den Augen der Leute zu töten, doch sie fleht ihn an, das nicht zu tun. Dabei bekommt sie Unterstützung von Henry. Daryl lässt schließlich von ihr ab, hat dann aber ein paar wütende Worte für Henry übrig und geht. Lydia bedankt sich schließlich bei Henry, da er ihr das Leben gerettet habe. Er stellt sich ihr als Henry vor und sie erwidert Lydia zu heißen. Daryl hat das draußen mit angehört.

"Lydia" Bearbeiten

Lydia fasst immer mehr Vertrauen zu Henry. Sie erzählt ihm von der Zeit, bevor ihre Mutter und sie sich zusammen mit anderen Verbündeten den Beißer-Herden anschlossen. Nach dem Ausbruch des Beißer-Virus versteckte sich ihre Familie zunächst mit anderen überlebenden in einem Keller in Baltimore. Henry vertraut sich Lydia ebenfalls an und erzählt von seinen leiblichen Eltern sowie seinen Zieheltern Carol und Ezekiel. Als er beginnt, auch vom Königreich zu berichtet, unterbricht Daryl ihr Gespräch, das er heimlich mitangehört hat. Er holt Henry aus dem Gefängnis und warnt ihn, keine Informationen über ihre Kolonien preiszugeben.

Bei einem erneuten Verhör versucht Daryl es zunächst auf die freundliche Tour. Er bietet Lydia eine Schmerztablette an, weil er gesehen hat, dass ihr Ohr weh tut. Als er ihr die Wasserkelle reicht, attackiert ihn Lydia – jedoch ohne Erfolg. Daryl entgehen dabei allerdings nicht die Narben an ihren Armen. Aus eigener Erfahrung weiß er, was das bedeutet: Sie wird geschlagen. Beim nächsten Besuch droht er ihr und gibt deutlich zu verstehen, dass er ihr Schicksal kennt. Lydia glaubt aber immer noch, dass ihre Mutter alles nur aus Liebe und zu ihrem Schutz tun würde.

Lydia fallen nach und nach weitere Ereignisse aus ihrer Kindheit ein. Sie berichtet Daryl, dass damals einer aus ihrer Gruppe den Verstand verloren hatte. Ihre Mutter habe ihn zurückgehalten und dabei versehentlich getötet. In der Nacht begegnete Lydia dann dem Toten, der sich mittlerweile in einen Beißer verwandelt hatte. In ihrer Erinnerung ging ihr Vater dazwischen, um sie zu beschützen, was ihn das Leben kostete. Seitdem fühlt sie sich für seinen Tod verantwortlich.

In der Nacht lässt Henry Lydia heimlich für ein paar Minuten aus dem Gefängnis. Sie darf etwas Luft schnappen und umherlaufen. Lydia will gerade einen herumliegenden Hammer an sich nehmen, als sie plötzlich von Babygeschrei abgelenkt wird. Die Bilder in ihrem Kopf verschwimmen und die Erinnerungen an die realen Ereignisse in ihrer Kindheit treten wieder zutage. Sie will zurück in ihre Zelle und bittet Henry, ihr dort Gesellschaft zu leisten.

Als Daryl am nächsten Morgen das Gefängnis betritt, ist Lydia endlich bereit, ihm die Wahrheit zu erzählen. Sie weiß nun, dass ihre Mutter diejenige ist, die seit jeher bösartig war und immer noch ist. Sie war es, die unbedingt zusammen mit ihrer Tochter den Keller verlassen wollte. Als Frank sie zurückhalten wollte, tötete sie ihn. Gegenüber Lydia habe sie die Geschichte aber stets so erzählt, als ob ihr Vater das Monster gewesen sei. Geschockt von den neuen Erkenntnissen verrät Lydia Daryl, dass ihre Gruppe ein Camp in der Nähe der Brücke habe, in dem sie sich gelegentlich aufhalten.

"Damit leben" Bearbeiten

Lydia hat sich im Versteck von Henry umgezogen. Sie ist überrascht, dass ihre Mutter gekommen ist und ihre Regeln gebrochen habe. Sie glaubt, dass ihre Mutter vielleicht doch noch was für sie übrig habe. Enid und Addy tauchen auf und Henry geht zu ihnen, um zu erklären, dass Lydia nicht zu ihrer Mutter zurückwolle. Enid erklärt aber, dass Alden und Luke gerettet werden müssen. Lydia sei keine von ihnen und deshalb müsse Henry mit einem Tausch leben. Enid erzählt von ihren bisherigen Verlusten und wie der Brief von Carl ihr klar gemacht hat, dass das Leben nichts wert sei, wenn es nur ums Überleben gehe. Lydia kommt heraus und erklärt, dass sie zu ihrer Mutter zurückgehen werde. Sie vermisse sie irgendwie. Sie werde zwar auch Henry vermissen, aber es wird ihnen trotzdem gutgehen. Henry stimmt schließlich schweren Herzens zu.

Daryl und Alpha nehmen den Tausch der Gefangenen vor. Enid ist überglücklich, Alden wieder in den Arm zu nehmen. Auch Luke wird freudig empfangen. Lydia geht zu ihrer Mutter und entschuldigt sich, bekommt aber eine Backpfeife, weil sie sie Mama und nicht Alpha genannt habe. Lydia berichtigt sich.

"Anführer"Bearbeiten

Lydia spricht mit ihrer Mutter darüber, was sie Daryl alles an Lügen erzählt habe, damit sie ihr vertrauen. Sie gibt bekannt, dass sie in Hilltop von Landwirtschaft leben und ein paar Schusswaffen haben. Außerdem treiben sie offenbar keinen Handel. Alpha ist aber nicht zufrieden. Es sei zu wenig, dafür, dass sie die Regeln gebrochen hat, um Lydia zurückzuholen.

Die Flüsterer machen eine Pause und Alpha beäugt die Menge. Lydia findet unter dem Laub ein Jojo und trennt die Schnur ab. Henry hat die Gruppe verfolgt, wird aber von Beta gestellt. Beta weiß, dass Henry der Gruppe schon sehr lange alleine folgt. Alpha will wissen, wer er ist. Er gibt schließlich zu, dass er aus freien Stücken wegen Lydia gekommen sei. Sie haut Henry eine runter und schreit ihn an, dass er dumm sei. Alpha entscheidet, dass Henry mit ihnen komme und dass man vorsichtig sein solle, weil vielleicht noch weitere Leute in der Nähe seien.

Alpha spricht mit Lydia über Henry und Lydia macht klar, dass sie ihm etwas vorgespielt habe und er offenbar darauf reingefallen ist. Alpha meint, dass Lydia nicht so bescheiden sein sollte, weil sie vielleicht auch eine sehr gute Lügnerin sei. Das ist es, was Alpha so sehr an Tieren schätzt. Diese lügen nicht. Lydia solle nicht vergessen, dass Worte nur Schall und Rauch sind. Sie gibt Lydia einen Apfel zu essen.

Die Flüsterer erreichen den Wald, wo sie ein großes Camp aufgeschlagen haben. Alpha befiehlt, dass Lydia eine neue Haut bekommen solle und das man auch Henry mitnehmen solle.

Henry beobachtet, wie die Leichen weggebracht werden, als er Kontakt zu Lydia sucht. Sie wendet sich zwar gleich ab, doch Henry scheint Hoffnung zu schöpfen. Derweil wäscht sich Alpha die Hände und bittet Beta, ihr die Maske abzunehmen. Er tut dies und erklärt ihr dann, dass die Gruppe ihr immer noch folgt, weil alle ihr das Leben verdanken. Alpha erzählt, wie sie ihre Tochter mit drei Jahren mal aus den Augen verloren hatte und sie dadurch beinahe erstickt wäre. Als sie wusste, dass es Lydia gut ging, hat sie sie so doll geschlagen, damit sie nie wieder auf eine solche Idee kommen würde. Alpha ist überzeugt, dass man zum Schutze der Dinge, die man liebt, auch zu solchen Mitteln greifen müsse. Dann diskutieren sie, was sie mit Henry machen. Alpha meint, dass sie darauf vorbereitet seien, falls jemand Henry befreien kommt. Beta meint, dass man auch noch schauen sollte, inwieweit Lydia etwas für Henry empfinde. Alpha ist einverstanden. Die beiden Leichen werden den Beißern zum Fraß vorgesetzt. Daryl und Connie haben das beobachtet.

Alpha verlangt von Lydia, dass sie Henry töten soll. Lydia zögert und Alpha vermutet, dass Lydia so lange weg war, dass sie vergessen habe, wo sie hingehöre. Alpha erinnert Lydia daran, dass ihr Vater zu schwach war. Plötzlich taucht eine Gruppe von Beißern auf und sorgt für Panik unter den Flüsterern. Alpha muss sich um andere Dinge kümmern und Lydia und Henry schauen aus sicherer Entfernung, was passiert. Henry will mit Lydia fliehen, als plötzlich von Daryl gepackt wird, der eine Maske aufhat. Er will aber nur mit ihm kommen, wenn Lydia mitkommt. Henry bleibt stur und lässt Lydia letztlich keine Wahl. Alle flüchten gemeinsam unbemerkt. 

"Engpass" Bearbeiten

Nach der Befreiungsaktion von Henry will Daryl ohne Lydia fliehen, um weiteren Ärger zu vermeiden. Doch Henry weigert sich, ohne Lydia mitzukommen. Er will mit ihr alleine durchbrennen, was Daryl aber verbietet. Connie hat eine Idee, wohin sie gemeinsam fliehen können.

Sie bringt die Truppe zu einem Hochhaus, in dem sie und ihre Freunde Magna, Yumiko, Luke und Kelly für einige Zeit Unterschlupf fanden und immer noch Vorräte versteckt haben. Die vier verschanzen sich in einem der oberen Stockwerke. Lydia warnt, dass Alpha bestimmt ihren besten Mann schickt: Beta.

Die flüchtige Gruppe, bestehend aus Daryl, Connie, Henry und Lydia, bereitet sich unterdessen auf das Gefecht mit Beta und seinem Team vor.

Daryl hört ein Gespräch zwischen Henry und Lydia mit an, in dem sie gesteht, dass sie ihre eigenen Leute nicht töten könne. Henry verspricht ihr, es ebenfalls nicht zu tun. Das Mädchen will wissen, warum Henry das alles für sie macht. Er gesteht, dass er in sie verliebt sei, woraufhin Lydia ihn küsst. Doch Daryl mimt den Spielverderber und trennt die beiden. Da Lydia niemanden töten möchte, stellt sie eine Gefahr für die anderen dar. Er sperrt sie deshalb zusammen mit seinem Hund, der sie beschützen soll, in eine Kammer.

Connie und Henry locken die Angreifer in eine Falle. Henry wird am Bein verletzt, doch Lydia, die aus der Kammer ausgebrochen ist, eilt ihm zu Hilfe. Sie entschuldigt sich, dass sie von ihm verlangt habe, das Leben ihrer Gruppenmitglieder zu verschonen.

Daryl beschließt, nicht ins Königreich zu reisen, sondern Henry im nahegelegenen Alexandria verarzten zu lassen. Danach will er sofort gemeinsam weiterziehen – inklusive Lydia. Sie fürchtet Alphas Rache und auch Daryl ist sich sicher, dass ihre Freunde in Gefahr sind, wenn sie sich in einer der Kolonien verstecken.

"Narben" Bearbeiten

Aaron erklärt Michonne, dass Daryl mit Begleitern vor dem Tor stehe. Michonne geht zu ihm. Er erklärt, dass Henry verletzt sei und sie woanders hingegangen wären, wenn es die Option gegeben hätte. Lydia gehöre zu ihnen. Aaron traut ihr nicht, doch Michonne meint, dass sie Daryl vertraue. Sie lässt das Tor öffnen.

Henry ist stolz auf seine Wunde und auch Lydia ist beeindruckt, weil die Narbe ihn und sie immer an seine Tat erinnern werde. Michonne möchte mit Lydia sprechen und Henry entfernt sich. Michonne fragt, ob Henry Lydia wirklich was bedeute, was diese bestätigt. Dann erklärt Michonne, dass sie viel getan habe, um diesen Ort zu beschützen, und sie dabei auch Dinge getan habe, die sie lieber vergessen wolle. Sie meint, dass es manchmal einfacher sei, wenn man die Gefahr nur auf sich selbst laden könnte und damit alle anderen in Sicherheit seien. Lydia solle darüber mal nachdenken.

Daryl, Henry, Lydia und Connie machen sich wieder auf den Weg.

Michonne und Judith sind mit der Kutsche unterwegs im Wald und treffen kurz darauf auf Daryl, Connie, Henry und Lydia. Sie laden sie ein, mit ihnen zum Königreich zu kommen.

"Die Ruhe davor" Bearbeiten

Die Stimmung ist gut, doch Ezekiel ist betrübt, weil Carol sich aufmachen will, um Henry zu suchen und er nicht mit kann. Als sie aufbrechen wollen, erreichen Daryl, Michonne, Judith, Connie, Henry und Lydia aber das Königreich und alle sind überglücklich. Henry wird von Carol und Ezekiel in die Arme genommen und er muss versprechen, nie wieder wegzulaufen. Auch über die Anwesenheit von Michonne und Judith erfreut sie sehr. Als Tara Lydia erblickt, ist diese aber nicht erfreut. Michonne erklärt, dass man viel besprechen müsse und daher alle Anführer versammelt werden sollten.

Michonne erklärt, dass sie Alexandrias Zukunft nun wieder in der großen Gemeinschaft sieht. Man teilt außerdem mit, dass Alexandria Lydia Asyl gewährt. Tara meint, dass Lydias Mutter sich wohl an Hilltop rächen würde.

Das Fest ist in vollem Gange und alle sind glücklich. Henry zeigt Lydia alles und sie ist überfordert, weil sie solch eine Stimmung nicht kennt. Als sie Daryl sehen, meinen sie beide, dass sie als Verantwortliche zur Gruppe in Hilltop gehören müssten. Ezekiel widerspricht und lädt sie vielmehr ins Kino am Abend ein, was vor allem Lydia fasziniert. Carol und Ezekiel freuen sich, dass Henry am Abend quasi ein Mädchen ins Kino ausführt.

Addy entschuldigt sich bei Henry dafür, dass sie ihn verraten hatte, was Lydia beobachtet, als sie von Addys Freunden Besuch bekommt, die ihr sagen, dass Addy und Henry sich mögen und sie als Neue keine Probleme machen sollte.

Henry ist auf der Suche nach Lydia, während Tara deutlich macht, wie alle Gemeinschaften durch ihre gegenseitige Unterstützung ihre Potenziale verbessern können. Henry hat Lydia gefunden, die meint, eine Auszeit benötigt zu haben. Er erklärt Lydia derweil, dass er gar nichts von Addy wolle, sondern nur auf Lydia stehe, was sie erwidert. Sie küssen sich. Als eines der Abflussrohre ein komisches Geräusch macht, ist Lydia beunruhigt. Henry beruhigt sie und will sich das mal anschauen. Lydia soll ihm im Kino einen Platz freihalten.

Der Film im Kino beginnt, doch der Platz neben Lydia ist noch frei. Trotzdem kann sie sich beim Film amüsieren. Plötzlich setzt sich Alpha neben sie und zeigt ihren Zeigefinger auf den Mund.

Alpha fällt Lydia draußen an und nennt sie einen Feigling, da sie die Werte verraten habe. Lydia will sich weigern, weil man sich hier um sie kümmert. Sie müsse nur schreien. Sie fordert ihre Mutter aufzugehen. Alpha ist traurig und macht deutlich, was sie alles für Lydia getan habe. Doch Lydia möchte das alles nicht wissen. Alpha verabschiedet sich schließlich mit den Worten, dass Lydia eh nie eine von ihnen war.

Daryl ist mit Lydia bei den Stöcken und sie legt eine Kette dort ab, wo Henrys Kopf gesteckt hatte. Es beginnt zu schneien.

"Der Sturm" Bearbeiten

Daryl gibt Lydia was zu essen und erklärt, dass sie bald nach Hilltop müssen.

Die Gruppe entdeckt an der Seite ein paar Beißer und Alden fragt Lydia, ob das ihre Leute seien und warum man die Gruppe beobachtet, obwohl sie doch alle Regeln befolgen. Daryl geht dazwischen, doch Lydia meint zu ihm, dass er sie nicht beschützen müsse. Sie wolle nicht noch mehr Ärger machen, doch Daryl meint, dass dies nicht ihr Problem, sondern das der anderen sei. Sie ziehen weiter und Daryl erklärt Carol, dass Henry wollte, dass Lydia bleibt und sie ein gutes Mädchen sei. Carol gesteht, dass sie aber immer nur Henry sehe, wenn sie Lydia anschaut.

Daryl und Ezekiel wollen die Pfeile holen und Ezekiel erklärt, dass der Rest schon weiterlaufen solle. Lydia nutzt die Gelegenheit, um zu verschwinden. Lydia ist derweil allein im Wald. Sie findet einen im Eis feststeckenden Beißer und entblößt ihren Arm und hält den Unterarm hin, um fast gebissen werden zu können. Als sie sich überwinden will, blickt sie zur Seite und sieht Carol, die nach ihr gesucht hatte. Sie gehen zurück zur Gruppe, die sich schließlich bis zum Sanctuary durchschlägt und dort ihr Lager bezieht.

Daryl prüft das Eis, während sich Lydia wieder wegbewegt. Als ihm das auffällt, macht Carol deutlich, dass sie Lydia suchen wird. Carol hat Lydia gefunden und stellt sie zur Rede. Lydia meint, dass sie nicht über den Fluss könne, weil in Hilltop nichts besser werden würde. All die Menschen seien nur ihretwegen gestorben und in Hilltop werde man sie auch verurteilen. Für sie gäbe es nur eine Möglichkeit. Sie bittet Carol darum, sie zu töten. Lydia nimmt Carol Speer und hält ihn sich so hin, dass Carol nur noch zustechen müsse. Doch Carol verweigert das mit Tränen in den Augen, attackiert einen Beißer und erklärt Lydia dann, dass sie nicht schwach sei.

Am nächsten Tag kommen Michonne, Daryl, Lydia, Aaron und weitere in Alexandria an und Michonne freut sich, ihre Kinder zu sehen. Sie machen alle eine Schneeballschlacht.

Staffel 10 Bearbeiten

Lydia wird in dieser Staffel erscheinen.

Getötete Opfer Bearbeiten

Diese Liste zeigt die Opfer, die Lydia getötet hat.

  • Mindestens 1 unbenannter Keller-Überlebender (verursacht)
  • 1 unbenannter Flüsterer (indirekt verursacht)
  • Zahlreiche Zombies und möglicherweise unbenannte Personen

Auftritte Bearbeiten

Staffel 9 Bearbeiten

Staffel 10 Bearbeiten

  • TBA

Trivia Bearbeiten

  • Lydia wurde von ihren Eltern liebevoll als "Käfer" bezeichnet.
  • Lydia leidet unter einer Posttraumatische Belastungsstörung, weil ihre Mutter die Erinnerungen ihres Vaters manipuliert hat.
    • Nach dem Tod von Henry ist sie auch selbstmordgefährdet geworden, aber hat sich wieder erholt.
  • Lydia hat mehrere Narben am rechten Arm, die von einer von Alpha verursachten Peitsch mit einem Ast stammen.
  • Lydia ist der erste benannte Flüsterer, der in der Serie erscheint.
  • Im Gegensatz zu ihrem Comic-Charakter ist Lydia brünett statt blond.
  • Nach dem Tod von Henry, Addy und Rodney in "Die Ruhe davor" ist Lydia nun eine von nur vier überlebenden Jugendliche. die anderen sind Gage, Rachel Ward und Alice.
  • Lydia führt Henrys Stab in Staffel 10 nach seinem Tod in "Die Ruhe davor" weiter.



Charaktere: The Walking Dead
Familie Grimes

JudithRickCarlLori

King County

LambertPaulaShaneLeonMr. SiggardMrs.Siggard

Familie Jones

MorganJennyDuane

Atlanta-Überlebende

CarolDarylMoralesGlennAndreaMerleTheodoreMirandaLouisElizaDaleSophiaJacquiAmyEdJim

Altenheim

MiguelFelipeJorgeGuillermoAbuelaMr. Gilbert

Familie Jenner

EdwinCandace

Greene Farm

MaggieBethHershelPatriciaJimmyAnnetteShawnArnoldOtisJosephine

Daves und Tonys Gruppe

NateRandallSeanTonyDave

Michonnes Gruppe

MichonneMikeTerryAndre

Gefängnis-Überlebende

AxelOscarAndrewTomasBig Tiny

Woodbury

Mrs. RichardsDr. StevensRowanEileenBettyNoahMrs. FosterMrs. McLeodErynJeanettePhilipCaesarShumpertMr. JacobsonMr. RichardsOwenKarenGregMiltonPaulJodyRichardHaleyPennyWarrenMichaelGargulioCrowleyTimEmily

Tyreeses Gruppe

SashaTyreeseAllenBenDonna

U.S. Militär

WellesWilsonBradySeanFranklinCallaway

Gefängnis

LukeMollyBobLizzieMikaJulioHenryNorisCalebDavidRyanCharlieChloePatrickZach

Familie Chambler

TaraLillyMeghanDavid

Martinez Gruppe

HowardMitchAlishaPete

Abrahams Gruppe

EugeneRosita

Familie Ford

AbrahamEllenA.J.Becca

Die Beansprucher

DanBillyHarleyTonyJoeLenLou

Terminus

MartinGregTheresaGarethAlbertMikeMaryAlex

St. Sarah´s Church

Gabriel

Grady Memorial Krankenhaus

StevenTanakaAlvaradoAmandaBelloLicariPercyMcGinleyFrancoNoahDawnO'DonnellBobJeffriesGormanJoanGavinHanson

Alexandria Sicherheitszone

AaronBarbaraKyleNoraR.J.ScottMrs. RobinsonHeathEnidBobBruceTobinMikeyKentAnnaFrancineSpencerOliviaDeniseDeannaRonJessieSamDavidBetsyNicholasTommyAnnieWillSturgessBarnesRichardsHollyMichaelStacyJefferyBobbyNatalieErinShellyDineshDanAdrianParkCarterPeteRegAidenEric

Die Wölfe

OwenAphid

Die Saviors

NeganLauraAldenGracieSherryDwightWadeCamAmberTanyaMarkHuckGinaPotterJoséBrookeMelJohnFrankieD.J.RichieRegina JedNorrisArat JustinSimonDukeLanceGaryReillyJaredEvanKatyKenoDerekDeanGavinGomezPaulieDukeZiaLeoYagoJoeyGuntherRudyToddDinoNelsonMaraGordonRoyDavidEmmettIsabelleJosephChrisGeorgeNeilRomanMilesJiroPrimoPaulaMichelleMollyDonnieGabeBudTimmyTina

Hilltop Kolonie

BertieKalOscarMarcoEarlGageEduardoCrystalCraigHershelAdelineRodneyTammyCasperMartinMilesHildePaulGregoryKennethWesleyHarlanNeilFreddieAndyEthan

Das Königreich

EzekielJerryDianneNabilaWilliamJennyHenryDanaKevinKurtAlvaroDanielColtonRichardBenjamin

Oceanside

RachelCyndieBeatriceKathyNatania

Die Scavengers

AnneTamielBrionFarronWinslow

Georgies Gruppe

HildaMidgeGeorgie

Magnas Gruppe

MagnaLukeConnieKellyYumikoBernie

Die Flüsterer

LydiaAlphaAdamBetaZionRasmusSeanHelen

Keller Überlebende

RoseCyrusAmandaLamarFrankMatias

Die Highwaymen

AlekOzzy

Jocelyns Gruppe

WinnieP.J.GinaLinusMitchellJocelyn

Sonstige Überlebende

SiddiqWilhelmEastmanSamChristopherAnaClara

Tiere

HundNellyShivaTabithaButtonsDukeFlameViolet

Zombies

CarlaDellyJoe Sr.BillTonyNickErinDougLouiseWayneHannahSummerEddie

Lebendige Charaktere werden grün angezeigt. Verstorbene Charaktere werden rot und kursiv angezeigt.
Unbekannte Charaktere werden in Blau angezeigt. Untote Charaktere werden in grau und kursiv angezeigt.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.