FANDOM


Herdentrieb Bearbeiten

Maggie kommt in die Krankenstation. Sie fragt nach Tara, die endlich aufgewacht ist. Diese zeigt auf Nicholas und Glenn, erklärt, dass es ihr gut geht und fordert sie auf sich die beiden anzusehen. Während Rosita sich um Nicholas kümmert, schaut sich Maggie ihren Mann an. Dieser erklärt, dass sie im Wald von Untoten angegriffen wurden, sie allerdings einiger maßen gut entkommen sind. Maggie sieht die Schusswunde in der Schulter und dreht sich zu Nicholas um. Glenn hält sie fest, während er seine Geschichte erzählt. Eugene kommt hinzu. Er ist überglücklich, dass Tara wieder bei sich ist und stellt sich an ihr Bett. Nach einer Weile wird es Tara unwohl. Sie verlangt nach Noah, von dessen Tod sie noch nichts weiß.

Rick findet heraus, dass in der Nähe eine Herde Beißer in einem Steinschlag gefangen sind. Er schlägt vor, dass diese befreit und gezielt an Alexandria vorbei geführt werden sollen. Hierfür benötigt er Freiwillige. Glenn bespricht sich mit seiner Frau. Er will sie in Alexandria zurück lassen, damit sie ein Auge auf Deanna hat. Glenn findet, dass sie wieder neu erstarken muss, damit die Bewohner Mut und Zuversicht durch sie fassen. Danach hebt er die Hand und meldet sich freiwillig.

Maggie hilft bei den Bauarbeiten mit. Auch Tara versucht sich daran. Während der Arbeiten kommen die Frauen ins Gespräch. Tara ist wütend, dass Nicholas, der die Verantwortung für Noahs Tod hat, ohne besondere Bestrafung davon kommt. Maggie berichtet ihr, dass er sogar versucht habe Glenn aus der Stadt zu locken und dort umzubringen. Sie erklärt weiter, dass mit diesem Wissen der Mann aus Alexandria verbannt werden könnte. Glenn hat nur sie eingeweiht und möchte ihm weiterhin eine Chance geben, genauso, wie er Tara eine Chance gegeben hat, die an dem Angriff auf das Gefängnis mitverantwortlich war und nun eine ihrer besten Freundinnen ist.

Die Bauarbeiten werden von Untoten gestört. Rick möchte die Gelegenheit nutzen um den Bauleuten das Kämpfen gegen die Zombies beizubringen und hält die erfahrenen Bewohner zurück. Morgan wird dies schließlich zu riskant. Er greift ein, worauf hin alle helfen. Auch Maggie greift ein und erledigt einen Zombie. Danach wirft Morgan Rick vor, dass er keine Risiken mehr eingehen wollte.

Kämpfer Bearbeiten

Als die Generalprobe läuft, nimmt Maggie Deanna mit vor die Tore Alexandrias. Hier führt sie die Leiterin der Stadt an einen Ort, der demnächst angegliedert werden soll. Sie erinnert Deanna daran, dass ihr Mann wollte, dass die Stadt weiter wächst. Dann zeigt sie einige Tomatensamen und drückt ihr einen Spaten in die Hand. Deanna nimmt das Werkzeug und beide beginnen den Boden vorzubereiten.

Plötzlich wird Alexandria angegriffen. Deanna fragt eine Wache auf der Mauer, was da vor sich gehe, als diese von einem Molotow getroffen, brennend zu Boden fällt. Maggie will in die Stadt um dort zu helfen. Die beiden Frauen laufen los. Unterwegs hören sie die Hupe eines LKW. Als sie dort ankommen, ist das Signal jedoch verstummt. Sie treffen auf Spencer, der ihnen erklärt, dass die Stadt von Unbekannten angegriffen wird, die über die Mauern eindringen. Maggie will immer noch hinein. Deanna will zurück bleiben, da sie nicht kämpfen kann und nur eine Belastung wäre. Maggie überlasst Spencer seine Mutter und fordert ihn auf für ihre Sicherheit zu sorgen. Dann geht sie in die Stadt. Hier trifft sie auf Carol. Die Angreifer können in die Flucht geschlagen werden. Zusammen mit Rositha holt sie die Monroes ab. Unterwegs fragt Spencer, wie sie das Leben außerhalb nur aushalten konnten. Sie erklärt, dass es Orte, wie Alexandria, und Menschen in ihrer Gruppe sind, die das Leben lebenswert machen.

Die Gruppe kommt an der verbrannten Wache vorbei. Sie ist ins untote Leben zurück gekehrt. Maggie ersticht ihn. Sie erklärt Deanna, dass sie immer noch da sind, worauf hin sie erklärt, dass es nicht alle geschafft haben.

Zusammenfassung Bearbeiten

Maggie kümmert sich um Glenn und Nicholas, die verletzt und blutend aus dem Wald zurückkehren. Die beiden geben vor, von Beißern angegriffen worden zu sein, doch Maggie ahnt, dass die beiden lügen. Als klar wird, dass in der Nähe Alexandrias ein Steinbruch liegt, in dem sich eine Menge Beißer gesammelt haben und nur von einem Truck, den den Zugang blockiert, abgehalten werden, wird ein Plan ausgearbeitet, um eine Bedrohung Alexandrias zu verhindern.

Glenn bittet Maggie schließlich, in Alexandria zu bleiben und sich um Deanna zu kümmern, die noch sehr unter dem Tod ihres Mannes und ihres Sohnes leidet. Maggie ist einverstanden, auch wenn sie weiß, dass Glenn für seine Bitte einen anderen Grund hat. Später gesteht sie Tara mit, dass Nicholas versucht hat, Glenn zu töten. Tara schlägt daraufhin vor, Nicholas zu verbannen, doch Maggie erinnert Tara daran, dass sie einst auch auf der Seite des Gouverneurs stand und sogar für den Tod ihres Vaters mitverantwortlich war, sie jetzt aber eine gute Freundin geworden ist. Daher will sie Glenns Wunsch respektieren, Nicholas nicht zum Tode zu verurteilen. 

Während Rick und die anderen losgehen, um ihren Plan zu besprechen, versucht Maggie mit Deanna ins Gespräch zu kommen. Sie will Alexandria am Leben halten und in Regs Sinne weiterführen. Dazu wollen sie gemeinsam Gemüse anbauen. Deanna und sie machen sich an die Arbeit, als plötzlich die Wölfe über Alexandria hereinfallen und Molotov-Cockteils werfen. Maggie weist Deanna an, sich zu verstecken, während sie losgeht, um die Siedlung zu verteidigen, als einer der Wölfe einen Laster in eine Wand fährt und so verursacht, dass das Horn des Trucks nicht mehr ausgeht. Erst Spencer kann es nach einigen Minuten ausmachen. 

Nachdem der Angriff der Wölfe abgewehrt werden konnte, läuft Maggie traurig durch die Siedlung. Mehrere Bewohner wurden getötet und die Bewohner sind mehr als verängstigt ob der Geschehnisse. Als Rick als einziger der Gruppe zurückkehrt, berichtet sie von dem Angriff der Wölfe und erfährt, dass der Plan schief gelaufen ist, sich die Gruppe trennen musste und er nicht weiß, was mit den anderen passiert ist. Nur kurz danach treffen die ersten Beißer vor den Toren der Stadt ein. Maggie will sofort los, um Glenn zu suchen und erhält dabei Unterstützung von Aaron, der sie über einen Abwasserkanal hinter die Beißer führen will. Bald schon müssen sie jedoch erkennen, dass es kein Entkommen aus der Siedlung gibt. Maggie gesteht daraufhin, dass sie schwanger ist und Aaron versucht ihr Mut zu machen, dass Glenn noch am Leben sein könnte. 

Maggie positioniert sich daraufhin auf einem der Aussichtstürme, um nach einem Zeichen von Glenn Ausschau zu halten. Tatsächlich erblickt sie eine Gruppe grüner Ballons, die sie als gutes Zeichen sieht. Gerade als sie losgeht, um Rick von der guten Nachricht zu erzählen, beobachtet sie, wie ein anderer Turm plötzlich nachgibt und ein großes Loch in die Mauer um Alexandria reißt. Sie beginnt, sich gegen die einströmenden Beißer zur Wehr zu setzen und schafft es dann, sich auf den Aussichtspunkt zurück zu retten. Dort ist sie zwar in Sicherheit, doch nachdem die Leiter weg ist und sie keine Munition mehr hat, sitzt sie dort oben in der Falle.

Maggie kann schließlich mit Glenns und Enids Hilfe gerettet werden. Beim anschließenden Wiederaufbau von Alexandria übernimmt sie schließlich Deannas Rolle und versucht, die Siedlung zu neuer Stabilität zu verhelfen. Dazu sucht sie auch nach neuen Möglichkeiten, Nahrung anzubauen, muss jedoch feststellen, dass ihnen allmählich die Vorräte ausgehen.

Als Rick und Daryl von einem Versorgungslauf Jesusmitbringen und dieser eine Allianz mit seiner Gruppe in Hilltop vorschlägt, begleitet sie ihn und einige andere dorthin. Sie kommt dabei in Kontakt mit dem Leiter der Kolonie, Gregory und handelt einen Deal mit ihm aus - sie töten die Saviors, die Hilltop drangsalieren, im Gegenzug erhält Alexandria Vorräte und Nahrung.

Maggie weiß, dass dieser Deal sie alle in Gefahr bringen wird, doch Rick ist sicher, dass sie die Saviors töten können. Notgedrungen begleitet Maggie Rick und die anderen bei ihrem Angriff, bleibt jedoch etwas im Hintergrund, um ihr Baby nicht zu gefährden. Dabei werden sie und Carol jedoch gefangen genommen.

Maggie und Carol werden von Paula und einigen anderen in ein nahegelegenes Schlachthaus gebracht, wo sie schließlich mit Rick über die Freilassung verhandelt. Während sie warten lernt Maggie die Frauengruppe um Paula etwas näher kennen und wird schließlich von Michelle verhört. Es gelingt Maggie schließlich, sich zu befreien und auch Carol kann Paula entkommen. Während Carol fliehen will, besteht Maggie darauf, dass sie die restlichen Mitglieder der Gruppe unbedingt töten müssen, was ihnen mit etwas Mühe auch gelingt. Auch eine Gruppe Männer, die als Verstärkung angerückt waren, können sie liquidieren. Danach kehren sie zu Rick und den anderen zurück.

Als endlich wieder etwas Ruhe eingekehrt ist in Alexandria, erleidet Maggie plötzlich starke Schmerzen und entwickelt hohes Fieber, so dass man beschließt, sie nach Hilltop zu bringen, wo ein Arzt sie untersuchen soll. Auf dem Weg dorthin wird die Gruppe, die sich Rick angeschlossen hat, um Maggie sicher dorthin zu bringen, jedoch von den Saviors aufgehalten und letztendlich aufgrund ihrer Taten zu Negan gebracht, der einen von ihnen töten will aus Rache für den Mord an etlichen seiner Leute.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.