FANDOM


"Michonnes Weg" (im Original: "What We Become") ist die dreizehnte Episode der zehnten Staffel von AMC's The Walking Dead und die 144. Episode der gesamten Serie. Sie wurde von Vivian Tse geschrieben, Regie führte Sharat Raju.

Die Erstausstrahlung der Folge fand am 22. März 2020 auf dem US-amerikanischen Fernsehsender AMC statt. Im deutschsprachigen Raum erfolgte die Erstausstrahlung am 23. März 2020 auf den kostenpflichtigen Sender FOX statt.

Inhalt Bearbeiten

Michonne hat Virgil auf die Insel begleitet, um an Waffen für Oceanside und Alexandria zu kommen. Unerwartet stößt sie auf etwas, das ihren Weg in eine völlig andere Richtung leitet ...

Handlung Bearbeiten

In einer Rückblende läuft Michonne mit ihren "Haustieren" durch die Wälder von Georgia, als sie Andrea auf der Flucht vor den Untoten sieht. Als Andrea diesmal jedoch von einem Beißer festgenagelt wird, rettet Michonne sie nicht, was dazu führt, dass Andrea verschlungen wird.

In der Gegenwart sind Michonne und Virgil nach 5 Stunden Fahrt endlich auf Bloodsworth Island angekommen. Virgil beschwert sich darüber, dass er während der Reise an die Reling gefesselt war, aber Michonne schenkt ihm keine Beachtung. Virgil bringt sie ins Landesinnere, wo er behauptet, dass sich sowohl die Waffen als auch seine Familie befinden. Unterwegs hält er an und pflückt Blumen und Kräuter, um Tee zu kochen, was Michonne sehr verärgert. Michonne möchte die Waffen so schnell wie möglich zurückholen und fragt, ob sich im angrenzenden Gebäude Waffen befinden, doch Virgil sagt, dies sei nur ein altes Labor, und fügt hinzu, dass man sich wegen des Wildbefalls am besten fernhalten sollte. Weiter kommen die beiden in ein leeres Lager. Michonne stellt verdächtig fest, dass keiner von Virgils Familie dort ist. Als Virgil ausweichend wird, zieht Michonne ihr Schwert auf ihn und droht ihm, die Wahrheit zu sagen. Virgil zwingt sie und bringt sie in drei leere Gräber, wobei er seine Familie als tot entlarvt. Verärgert über Virgils Halbwahrheiten stürmt Michonne los, um die Waffen selbst zu finden, bleibt aber stehen, als Virgil die Insel ausbläst, ohne dass es klar ist. Er behauptet, dass die Insel von einer Gruppe überfallen wurde, die Gewalt und Krankheiten mitgebracht hat, wobei letztere seine Familie getötet haben. Er bittet Michonne um Hilfe, um seine Familie zur Strecke zu bringen, und erklärt, dass er nie wirklich gut darin war, Beißer zu töten, da die Insel ziemlich isoliert ist. Michonne stimmt widerwillig zu.

Die beiden schleichen durch eine Hintertür in das von Untoten verseuchte Gebäude. Es dauert nicht lange, bis sie gezwungen sind, sich durch eine provisorische Barrikade zu zwängen. Während Michonne erfolgreich ist, bleibt Virgil stecken und stößt versehentlich die Barrikade um, wodurch die Beißer auf ihren Standort aufmerksam gemacht werden. Michonne schiebt die Beißer mit einer Bahre zurück, bevor sie Virgil anweist, hinter der Barrikade zu bleiben, während sie sich um die Beißer kümmert. Nachdem Michonne erfolgreich alle Untoten getötet hat, findet Virgil seine wiederbelebte Familie zusammen mit einigen anderen in einem anderen Raum von der Decke hängend vor, nachdem sie einen Massenselbstmord begangen hat. Virgil zieht seiner Frau unter Tränen den Schuh wieder an und erlaubt Michonne dann, seine Familie zuerlösen.

Nachdem Virgil seine Familie begraben hat, drückt Michonne ihr Beileid aus, ist aber bestrebt, die Suche wieder aufzunehmen. Virgil sagt, dass es spät ist, was bedeutet, dass die Flut zu gering ist, um das Boot durch den Kanal zu fahren. Als Michonne unnachgiebig bleibt, fügt er hinzu, dass es dunkel wird und einige der Gebäude nicht sicher sind. Er bietet an, die Suche am Morgen wieder aufzunehmen, was Michonne nur widerwillig akzeptiert. Als es dunkel wird, kann Michonne nicht mehr schlafen. Sie versucht, Judith zu kontaktieren, erhält aber nur statische Signale. Dann wagt sie sich nach draußen und erkundet das Laborgebäude, von dem Virgil ihr sagte, sie solle sich von ihm fern halten. Als sie einen Raum betritt, taucht Virgil plötzlich hinter ihr auf, schlägt die Tür zu und sperrt sie darin ein. Er züchtigt Michonne, weil sie ihr Vertrauen gebrochen hat, bevor er den Fensterladen der Tür zuschlägt und weggeht.

Michonne versucht vergeblich, die Tür aufzubrechen, wird aber schließlich müde und schläft ein. Als sie aufwacht, findet sie ein Tablett mit Essen auf dem Boden und ihr Schwert fehlt. Sie klopft weiter an die Tür, als eine seltsame Stimme aus einer Zelle neben ihr ihr sagt, sie solle sich beruhigen. Geschockt fragt Michonne, wie lange sie schon in der Zelle ist und warum ihr die Leute auf der anderen Seite nicht schon früher geantwortet haben. Sie sagen ihr, dass es ungefähr einen Tag her ist, seit sie angekommen ist, und dass sie ihr aus Angst nicht geantwortet haben, da Virgil in einer seiner Stimmungen war. Sie raten Michonne auch davon ab, zu fliehen, da das ganze Gebäude mit einer Sprengfalle versehen ist. Das Trio stellt sich als Virgils ehemalige Kollegen vor, die vor dem Ausbruch als Forscher auf der Insel arbeiteten, während Lucy Hausmeisterin war. Sie erklären, dass die Menschen nach dem Ausbruch immer wieder per Boot auf die Insel kamen, doch die Lebensmittelvorräte gingen bald zur Neige. Schließlich kam es zu einem Streit um die Rationen, bei dem ein Bewohner erstochen wurde. Virgil kam zu spät und geriet in Panik an den Ort des Geschehens. Er befahl seinen Kollegen, alle Türen zu verschließen, wusste aber nicht, dass seine Familie noch drinnen war. Verrückt geworden durch die Verursachung ihres Todes, sperrte Virgil seine Freunde in die Zelle, damit sie ihn nicht verlassen würden. Einer der Gefangenen, Jeremiah, ermutigt Michonne zum Essen, damit sie die Kraft hat, Virgil zu töten. Eine andere Gefangene, Celeste, fragt nach Michonnes Namen, also stellt sie sich vor, bevor sie in einen Apfel beißt.

Später öffnet Virgil die Fensterläden und sagt Michonne, dass er froh ist, dass sie gegessen hat. Michonne befiehlt ihm, die Tür zu öffnen, aber Virgil lehnt ab, da er weiß, dass sie ihn sonst töten würde. Er sagt ihr, dass er nicht kämpfen will, sondern nur möchte, dass sie es versteht, und erklärt, dass die Insel eine Gabe hat und dass sie ihr genauso helfen kann wie ihm. An diesem Punkt beginnt Michonne zu halluzinieren. Auf die Frage, was er ihr angetan hat, verrät Virgil, dass er ihr mit Stechapfel halluzinogenen Tee gemacht hat. Er glaubt, dass Michonne Schmerzen hat wie er selbst, und möchte sie heilen. Michonne leugnet, wie Virgil zu sein, aber dieser schneidet ihr den Weg ab und enthüllt, dass sie dieses Gespräch bereits dreimal geführt haben. Michonne fleht Virgil an, an ihre Tochter und ihren Sohn zu denken, aber Virgil sagt, dass ihm niemand zugehört hat, als er dasselbe sagte, und erklärt weiter, dass alles, was er getan hat, für seine Familie war. Michonne lacht darüber und macht eine abfällige Bemerkung, ist aber verblüfft, als Siddiq ihr stattdessen antwortet und nach seinem Kind fragt. Als Michonnes Halluzinationen immer schlimmer werden, lächelt Virgil und sagt ihr, dass sie kein Engel sei. Als Michonne zu zittern beginnt, sagt Siddiq ihr, sie solle sich die Sonne vorstellen. Michonne ist zunächst froh, ihn zu sehen, aber er beginnt, ihr die Schuld für seinen Tod zu geben, ebenso wie für den Tod von Rick und Carl. Siddiq fragt dann, was mit seiner Familie geschehen wird, wenn er nicht mehr da ist. Michonne stellt unter Tränen fest, dass Siddiq ihre Familie ist, aber letzterer antwortet: "So fühlt es sich an, deine Familie zu sein". Einen Bruchteil einer Sekunde später sind Michonnes Hände mit Blut bedeckt. Sie schreit vor Entsetzen, bevor sie mit einer früheren Version ihrer selbst konfrontiert wird, die die Ketten ihren Beißern übergibt. Von Virgil angespornt, nimmt Michonne die Ketten an sich.

Sie wird gewaltsam in eine Vision gerissen, in der sie zusieht, wie Andrea verschlungen wird, anstatt ihr zu helfen. Sie plündert Andreas Körper, bevor sie weitergeht. Später findet sich Michonne an der Stelle des Trampers wieder, den sie und Rick auf der Straße zurückgelassen haben. Als sie die Straße entlang läuft, rast ein Hyundai Tuscon an ihr vorbei. Sie schreit, es solle anhalten, wird aber ignoriert. Später holt sie das Auto ein, nachdem es im Schlamm stecken geblieben ist. Wieder bittet sie um Hilfe, aber als sie entdeckt wird, sagt Daryl den anderen, sie sollen weiterfahren. Michonne wird wieder einmal verlassen. Dann findet sie sich in den Folgen eines Angriffs von Untoten wieder. Gerade als sie den letzten beendet hat, wird sie von Negan und den Erlösern angesprochen. Michonne schlägt mit ihrem Schwert auf Negan ein, aber er weicht aus und schlägt sie zusammen mit Lucille nieder. Trotz Michonnes Aggressivität findet Negan Gefallen an ihr und bietet ihr die Chance, sich seiner Gruppe anzuschließen, was sie akzeptiert. Michonne findet sich dann auf dem Außenposten wieder, den Rick und seine Gruppe ursprünglich angegriffen hatten, um die Retter auszulöschen, aber diesmal auf der anderen Seite. Als sich Glenn und Heath an Laura anschleichen und sie im Schlaf töten, kann Michonne rechtzeitig aufwachen und sie erschießen. Sie entkommt erfolgreich dem Außenposten. Später, während der berüchtigten Gegenüberstellung, beginnt Negan mit seinem "eenie-meenie-miney-mo"-Gesang, um zu entscheiden, wer von den Überlebenden hingerichtet werden soll, entscheidet sich dann aber, den Schläger seiner "Rechtshänderin" Michonne zu übergeben, so dass sie stattdessen wählen kann. Michonne ermahnt Rick und seine Gruppe dafür, dass sie die Retter im Schlaf abgeschlachtet haben, obwohl sie nichts über sie wussten. Nachdem er ihr Opfer ausgewählt hat, erklärt Michonne, dass das, was als nächstes passiert, ihre Schuld sei. Es stellt sich heraus, dass es sich bei dem Opfer um Michonne selbst handelt, denn "Savior Michonne" sagt den Überlebenden "Willkommen in der neuen Welt", bevor er sich schwingt. Schließlich wird Michonne von der Miliz durch einen Wald gejagt. Sie tötet zwei von ihnen, bevor sie von Daryl mit seiner Armbrust abrupt in die Brust geschossen wird. Als sie im Sterben liegt, nähert sich Rick ihr und schießt ihr mit seinem Colt Python in den Kopf.

Endlich ernüchtert vom Tee, kotzt Michonne in einen Eimer. Virgil fragt, ob es ihr besser geht, während er ihr ein Glas Wasser anbietet. Michonne trinkt, bevor sie eine Gabel vom Tablett greift und Virgil plötzlich in die Wade sticht. Während sie kämpfen, ist Michonne in der Lage, Virgil zu entwaffnen, aber er ist in der Lage, zu entkommen. Michonne befreit die anderen Gefangenen schnell. Gemeinsam rennen sie zum Boot, nur um festzustellen, dass Virgil es in Brand gesteckt hat. Es dauert nicht lange, bis die ehemaligen Gefangenen Virgil einholen. Als Michonne ihn anpackt und ihm ein Messer an die Kehle setzt, erklärt Virgil, dass er ursprünglich Michonne bitten wollte, ihm bei der Befreiung der Gefangenen zu helfen, da er sie gehen lassen wollte, aber Michonne brauchte, um sie davon abzuhalten, ihn zu töten. Als Michonne sie jedoch auf eigene Faust entdeckte, erkannte Virgil, dass sie sich mit ihnen zusammentun würde, um ihn zu töten, und so musste er auch sie gefangen nehmen. Virgil entschuldigt sich, aber Jeremiah nimmt seine Entschuldigung nicht an und tritt gehässig auf sein verletztes Bein. Virgil erklärt weiter, wie er nach dem Tod seiner Frau verloren ging und die Gefangenen nicht gehen lassen konnte, aber sie auch nicht töten wollte. Die Gefangenen drängen Michonne, Virgil zu töten. Michonne überlegt es sich, aber als sie den traurigen Zustand ihres ehemaligen Entführers sieht, gibt sie schließlich nach. Sie sagt den anderen, dass Virgil ihnen mehr schuldet, als er jemals zurückzahlen kann, aber indem sie ihn töten, verlieren sie mehr von sich selbst. Gnade zu zeigen, wird ihnen jedoch Frieden bringen. Lucy fährt fort, Virgil k.o. zu schlagen.

Virgil wacht in einer seiner Zellen auf. Michonne bringt ihm etwas Wasser und erzählt ihm wütend, dass sie jedes Gebäude auf der Insel überprüft und keine Waffen gefunden hat. Virgil weist darauf hin, dass er sie bezüglich der Waffen nie belogen hat und nur gesagt hat, dass er ihr die Stellen zeigen würde, an denen sie gelagert werden könnten, obwohl er zugibt, dass er diese Gebäude nie betreten hat, weil er es nicht nötig hatte, und fügt hinzu, dass er hier und dort nie etwas anderes als eine verirrte Granate gefunden hat. Er bietet Michonne die Chance, stattdessen alles andere zu nehmen, was sie will. Michonne wirft ihm gehässig eine Flasche Wasser zu, bevor er ihn fragt, was er sieht, wenn er über seinen Tee stolpert. Virgil sagt, dass er seine Familie wieder lebendig sieht, die er als den Himmel beschreibt. Er erzählt Michonne, dass er wollte, dass sie etwas Ähnliches erlebt. Michonne verrät jedoch, dass der Tee ihr die Familie genommen hat und sie stattdessen die Hölle gesehen hat. Virgil entschuldigt sich und erklärt, dass die einzige Welt, in der er jemals leben wollte, die Welt mit seiner Familie war, aber er weiß nicht, wie er ohne sie weiterleben soll. Michonne sagt ihm, er müsse es wie alle anderen auch versuchen, bevor sie ihm befiehlt, ihr seine Sachen zu zeigen. Verpflichtend bringt Virgil sie zu einem Schrank mit verschiedenen Geräten im Inneren. Als sie durch die Regale schaut, entdeckt sie ein Paar Stiefel, die sie sofort als Ricks erkennt. Nach einem Moment des Schocks heftet Michonne Virgil plötzlich an die Wand und verhört ihn darüber, woher er die Stiefel hat.

Virgil bringt sie zu einem Boot, das während eines großen Sturms an Land gespült wurde. Michonne durchsucht verzweifelt die Tagebücher an Bord, bevor sie ein iPhone mit einer Gravur von ihr und Judith entdeckt. Michonne weint Freudentränen, als sie feststellt, dass Rick die Explosion überlebt hat, wendet aber wenige Augenblicke später ihre Aufmerksamkeit auf Virgil. Sie glaubt, er sei wegen der Gravur nach Oceanside gekommen, um sie zu finden, obwohl Virgil behauptet, er habe sie nie gesehen. Wütend verhört Michonne ihn darüber, was er Rick angetan hat, aber Virgil hat keine Ahnung, von wem sie spricht. Nachdem Michonne nachgibt, bietet Virgil Hilfe an, um das Boot wieder funktionstüchtig zu machen, wenn die anderen ihm helfen würden. Später, als die anderen zusammenpacken, teilt Michonne Virgil mit, dass die anderen bereit sind, ihn mitkommen zu lassen. Virgil ist davon überrascht und überlegt einen Moment lang, entscheidet sich aber schließlich, auf der Insel zu bleiben, um bei seiner Familie zu sein.

Als das Boot nach Norden segelt, weint Michonne über die Erkenntnis, dass Rick vielleicht noch am Leben ist. Dann funkt sie Judith an. Judith sagt, dass sie versucht hat, Michonne zu erreichen. Sie entschuldigt sich und teilt ihrer Tochter mit, dass sie auf der Insel drei Personen gefunden hat, die sie nach Hause bringt. R.J. schließt sich dem Anruf an, um seiner Mutter Hallo zu sagen, aber Judith sagt ihm, dass sie aus Sicherheitsgründen Codenamen verwenden müssen, so dass R.J. "Little Brave Man" als Codenamen wählt, sehr zur Freude von Michonne. Michonne fragt nach Rosita, bevor er das Thema zu den Flüsterer wechselt. Judith teilt ihr mit, dass die Flüsterer am Ende sind, da sie den größten Teil der Horde eliminiert haben, während Alpha ihnen nichts mehr anhaben kann. Michonne verrät dann, dass sie etwas gefunden hat, das dem "Tapferen Mann" gehörte und wo er vor kurzem gewesen sein könnte. Judith würgt die Tränen zurück und fragt, ob Rick noch lebt, aber Michonne weiß es nicht. Judith drängt Michonne dann, Rick zu suchen, wenn sie glaubt, dass er noch lebt. Michonne lehnt zunächst ab, da er meint, Judith und R.J. bräuchten sie jetzt, aber Judith besteht darauf und sagt Michonne, dass Rick versuchen könnte, nach Hause zu kommen und vielleicht Hilfe braucht. Michonne akzeptiert ihre Mission und sagt Judith, dass sie versuchen wird, sie mit dem Walkie-Talkie zu kontaktieren, solange sie kann. Dann verabschieden sie sich.

Später schleicht sich Michonne hinter zwei Beißer und amputiert ihre Arme und Kiefer. Dann setzt sie ihre Reise fort und zieht die Beißer an einer Leine hinter sich her, ähnlich wie sie es mit Mike und Terry getan hat. Sie reist weiter, bis sie auf zwei Überlebende trifft, von denen einer verletzt ist. Sie nähert sich ihnen mit der Klinge in der Hand. Die Überlebenden bitten sie, ihnen zu helfen, da "sie" nicht auf die beiden warten wollen. Als Michonne fragt, wer "sie" sind, zeigt das Paar auf eine große Kolonne von Überlebenden, die sich in der Ferne bewegt. Michonne erinnert sich daran, wie sie und Rick sich zum ersten Mal trafen und wie er sich entschied, ihr zu helfen, und beschließt schließlich, dasselbe zu tun, und bietet den Überlebenden die Hand. Gemeinsam machen sie sich auf den Weg zur Karawane.

Besetzung Bearbeiten

Hauptdarsteller Bearbeiten

Nebendarsteller Bearbeiten


Nicht im Abspann Bearbeiten

 

* Kein Auftritt
** Hintergrund
*** Halluzination

Todesfälle Bearbeiten

  • Lisa (am Leben, bestätigt; Untot)
  • Jasmine (am Leben, bestätigt; Untot)
  • Bobby (am Leben, bestätigt; Untot)
  • 27 unbenannte Überlebende von Bloodsworth Island (bestätigt, 22 Untot)
  • 2 unbekannte Tiere (bestätigt)

Trivia Bearbeiten

  • Erster (und letzter) Auftritt von Bloodsworth Island.
  • Erster (und letzter) Auftritt von Lucy. (Unbekannt)
  • Erster (und letzter) Auftritt von Celeste. (Unbekannt)
  • Erster (und letzter) Auftritt von Jeremiah. (Unbekannt)
  • Erster (und letzter) Auftritt von Aiden. (Unbekannt)
  • Erster (und letzter) Auftritt von Bailey. (Unbekannt)
  • Erster (und letzter) Auftritt von Lisa. (Untot)
  • Letzter Auftritt von Michonne. (Unbekannt)
  • Letzter Auftritt von Virgil. (Unbekannt)
  • Letzter Auftritt von Rick Grimes. (Halluzination, Rückblende)
  • Letzter Auftritt von Carl Grimes. (Halluzination, Rückblende)
  • Letzter Auftritt von Andrea. (Halluzination)
  • Letzter Auftritt von Siddiq. (Halluzination)
  • Letzter Auftritt von Glenn Rhee. (Halluzination)
  • Letzter Auftritt von Heath. (Halluzination)
  • Letzter Auftritt von Abraham Ford. (Halluzination)
  • Letzter Auftritt von Sasha Williams. (Halluzination)
  • Letzter Auftritt von Dwight. (Halluzination)
  • Letzter Auftritt von Simon. (Halluzination)
  • Letzter Auftritt von Laura. (Halluzination)
  • Letzter Auftritt von D.J. (Halluzination)
  • Letzter Auftritt von Keno. (Halluzination)
  • Letzter Auftritt von Erin. (Halluzination, Leiche)
  • Letzter Auftritt von Mike. (Halluzination, Untot)
  • Letzter Auftritt von Terry. (Halluzination, Untot)
  • Letzter Auftritt der West Georgia Correctional Facility. (Rückblende)
  • Diese Episode markiert Ross Marquands 50. Auftritt in der Serie.
  • Avi Nash wird in dieser Episode aufgrund von Michonnes Halluzination als Hauptdarsteller wieder hinzugefügt.
  • Diese Episode war ursprünglich die zwölfte Episode der zehnten Staffel, bevor sie mit "Was Alpha will" getauscht wurde.
  • Diese Folge enthält Rückrufe zu "Gute alte Zeit", "Die Mahd", "Auf der Jagd", "Gesichter der Toten", "Die Nacht vor dem Morgen", "Der letzte Tag auf Erden" und "Der Tag wird kommen", "Erster Kampf" und "Zorn".
  • Durch Judith wird angedeutet, dass Alphas Tod nun öffentlich bekannt ist.
  • Es wird angedeutet, dass D.J. möglicherweise während der Ereignisse von "Letzter Tag auf Erden" und "Der Tag wird kommen" anwesend war.
    • Obwohl dies möglicherweise doch nicht der Fall ist, da Michonnes Erinnerungen während ihrer halluzinogenen Erfahrung sehr verzerrt sind und mehrere Charaktere vorhanden sind, weil sie ursprünglich nicht da waren, wie Laura, die am Satellitenaußenposten stirbt. Es ist sehr wahrscheinlich, dass Michonne sich diese Ereignisse nur mit Saviors vorstellte, mit denen sie am besten vertraut war, beispielsweise D.J. und Laura, die sich Alexandria anschloss, nachdem das Sanctuary gefallen war.
      • Die Halluzination mit Glenn, Heath, Laura und Michonne spiegelt eine tatsächliche Szene in "Die Nacht vor dem Morgen" wider, in der Glenn und Heath zwei schlafende Savior getötet haben. Keiner der Savior war jedoch weiblich und Laura war noch nicht eingeführt worden.
  • Michonnes und Judiths Codenamen "Daito" und "Shoto" bedeuten "Langschwert" und "Kurzschwert".
  • Judith gibt an, dass der größte Teil von Alphas Horde in der Schlacht um Hilltop getötet wurde.
  • Michonne verwendet ihren alten Beißer-Trick, um sich wie vor dem Treffen mit dem Gouverneur und nach dem Fall des Gefängnisses einzufügen.



Episodenliste
Staffel 1

"Gute alte Zeit" • "Gefangene der Toten" • "Tag der Frösche" • "Vatos" • "Tag 194" • "Nichts mehr"

Staffel 2

"Zukunft im Rückspiegel" • "Blutsbande" • "Die letzte Kugel" • "Die Cherokee Rose" • "Chupacabra" • "Beichten" • "Tot oder Lebendig" • "Nebraska" • "Am Abzug" • "Ausgesetzt" • "Sorry, Bruder!" •
"Die besseren Engel unserer Natur" • "Die Mahd"

Staffel 3

"Die Saat" • "Rosskur" • "Zeit der Ernte" • "Leben und Tod" • "Anruf" • "Auf der Jagd" • "Tod vor der Tür" • "Siehe, Dein Bruder" • "Kriegsrecht" • "Zuflucht" • "Judas" • "Gesichter der Toten" • "Das Ultimatum" •
"Der Fang" • "Der Strick des Jägers" • "Stirb und töte"

Staffel 4

"Kein Tag ohne Unglück" • "Tod, überall Tod" • "Quarantäne" • "Im Zweifel" • "Die Krankheit zum Tode" • "Lebendköder" • "Handicap" • "Kein Zurück" • "Für Dich" • "Neben dem Gleis" • "Besetzt" • "Alkohol" • "Allein" • "Schonung" • "Vereint" • "Terminus"

Staffel 5

"Keine Zuflucht" • "Gabriel" • "Vier Wände und ein Dach" • "Slabtown" • "Selbsthilfe" • "Verschwunden" • "Zug um Zug" • "Coda" • "Der hohe Preis fürs Leben" • "Lebende Tote" • "Akrasia" • "Erinnerung" • "Vergessen" • "Falsches Licht" • "Helfer" • "Herrsche"

Staffel 6

"Herdentrieb" • "Kämpfer" • "Danke" • "Hier ist nicht hier" • "Hier und Jetzt" • "Wer die Wahl hat" •
"Die Wand" • "Nicht das Ende" • "In der Falle" • "Die neue Welt" • "Lösung" • "Die Nacht vor dem Morgen" •
"Im selben Boot" • "Keine Gleise" • "Nach Osten" • "Der letzte Tag auf Erden"

Staffel 7

"Der Tag wird kommen" • "Der Brunnen" • "Die Zelle" • "Fron" • "Draufgänger" • "Der Schwur" •
"Sing mir ein Lied" • "Unsere Herzen schlagen noch" • "Der Stein in der Strasse" • "Neue beste Freunde" •
"Wir sind Negan" • "Sag Ja" • "Begrabt mich hier" • "Auf die andere Seite" •
"Was wir brauchen" • "Heute beginnt der Rest des Lebens"

Staffel 8

"Erster Kampf" • "Die Verdammten" • "Wir oder die" • "Nur Irgendwer" • "Die Beichte" •
"Der König, die Witwe und Rick" • "Für Danach" • "Kampf um die Zukunft" • "Ehre" • "Botschaften" •
"Flucht nach Hilltop" • "Der Schlüssel zur Zukunft" • "Der Weg der Toten" • "Ich sterbe nicht" •
"Die rechte Hand" • "Zorn"

Staffel 9

"Ein neuer Anfang" • "Die Brücke" • "Keine Ausnahmen" • "Hungerstreik" • "Wach auf" •
"Die Welt dreht sich weiter" • "Stradivarius" • "Geflüster" • "Home sweet home" • "Lydia" • "Damit leben" • "Anführer" • "Engpass" • "Narben" • "Die Ruhe davor" • "Der Sturm"

Staffel 10

"Überschrittene Grenzen" • "Wir sind das Ende der Welt" • "Geister" • "Masken" • "Diebstahl und Lügen" • "Neue Verbindungen" • "Mach die Augen auf" • "Nichts ist wie zuvor" • "Zukunft oder Rache?" • "Hinterhalt" • "Von Angesicht zu Angesicht" • "Was Alpha will" • "Michonnes Weg" • "Abschiede" • "Prinzessin" • "Staffelfinale"

Staffel 11

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+